Tagesklinik

Die Therapien von Patienten der Tagesklinik finden zum Teil in tagesklinikeigenen 
Räumen oder in Therapieräumen des vollstationären Therapiebereichs statt. Die Therapiepläne der Tagesklinik sind so angepasst, dass stets ausreichend freie Räume zur Verfügung stehen.
Die Tagesklinikgruppe umfasst 10 oder 2 x 5 Patienten. Bleibt ein Tagesklinikpatient wiederholt ohne sinnvolle Entschuldigung fern, wird die Therapie von Seiten der Klinik beendet.

Die therapeutischen Angebote umfassen folgende Therapiegruppen:

  • Somatotherapie
  • Überwachung der bei der Entlassung aus der vollstationären Behandlung 
verordneten Medikamente
  • Gegebenenfalls Neueinstellung und Umstellung der Medikation
  • Gymnastik und Physiotherapie
  • Psychotherapie
  • Selbsthilfegruppen für Abhängige
  • Gruppe für Angehörige von psychisch Kranken
  • Körperbezogene Therapien (Autogenes Training, PMR,Yoga, QiGong)
  • Musiktherapie
  • Kunsttherapie
  • Ergotherapie
  • Einzelgespräche
  • Psychologische Gruppentherapien
  • Beratungen
  • Beratungsgespräche für Suchtkranke
  • Beratungsgespräche durch Sozialpädagogen
  • Hilfen bei behördlichen Problemen
  • Beratung von Angehörigen
  • Kontaktaufnahme mit dem Arbeitgeber auf Wunsch des Patienten